Was macht die Stiftung?

Die Kinderaugenkrebsstiftung wurde im November 2009 von Monika und Gregor König gegründet. Bei der KinderAugenkrebsStiftung arbeiten ALLE Mitarbeiter ehrenamtlich.

Ziel der KAKS ist es: Aufklärung in Kinderarztpraxen und in der Bevölkerung mit der Kampagne “Weiss sehen” soll zu einer möglichst frühzeitigen Erkennung des Tumors beitragen und dadurch die Heilungschancen der Kinder erhöhen. Das Ziel ist die Integration in die regelmäßige Vorsorge-Untersuchung (gelbes U-Heftchen) von Kleinkindern geplant.

Zudem möchte die KinderAugenkrebsStiftung betroffenen Familien zur Seite stehen, mit fachlichen Informationen, regelmäßigen Retinoblastom Treffen und professionellem Coaching, unserem Seelentröster Elli, dem Elefant und unseren Mutmachern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf medizinisch relevanten Verhaltensweisen nach Abschluß der Behandlung.

Im Gegensatz zu anderen Krebserkrankungen findet beim Retinoblastom kaum Forschung mit molekularbiologischen Therapien statt. Die KinderAugenkrebsStiftung ist mittlerweile an der Entwicklung und Finanzierung von 9 Forschungsprojekten beteiligt.

Wir möchten etwas verändern. Wir können helfen. Gemeinsam- mit ihrem persönlichen Engagement bei der KinderAugenkrebsStiftung, mit Ihren Ideen, mit Ihrer Geschichte oder einfach mit Ihrer Spende.

ELTERN- & KIND PROJEKTE

AUFKLÄRUNG

FORSCHUNG

DRITTWELT-PROJEKTE

 

Show Buttons
Hide Buttons