Team

Wolfgang Banneitz

09.04.2015

Ausgebildeter Coach, Trainer und Moderator. Ist Mitglied des Kuratoriums.. Unterstützt Familien durch Coaching und Beratung, moderiert Workshops in Kooperation mit der SYNCOM-Team GmbH Wahlspruch: “Was wir sehen, ist nicht, was wir sehen, sondern was wir sind.”  Fernando Pessoa

Alexandra Everke

09.04.2015

„Jeden glücklichen Moment geniessen!” Was habe ich bei meiner Kuratoriumsarbeit bei der KinderAugenKrebsStiftung gelernt? Dass diese mutigen, starken und lebensfrohen Kinder mit einer schweren Krebserkrankung mir die Demut gegenüber dem Leben erklären. Diese Kinder sind etwas ganz besonderes. Sie zeigen mir, dass der Blick auf das…

Monika König

09.04.2015

Sie ist Vorsitzende des Kuratoriums und hat mit ihrem Mann zusammen die KinderAugenKrebsStiftung gegründet. „Das Leben hat sich diese Aufgabe für uns ausgedacht und wir haben sie gerne angenommen. Die Bilder von Kindern aus der ganzen Welt zu bekommen, die eine Elli im Arm haben…

Stefanie von Holtzendorff

09.04.2015

Im Vorstand der KinderAugenKrebsStiftung und von Minute eins dabei. „Von einem Tag auf den anderen kann ein frohes und unbeschwertes Leben sich ändern. Wenn dies dann noch Kinder betrifft ist es besonders dramatisch. Um aus einem solchen Schicksalsschlag doch noch etwas Positives ziehen zu können, wurde…

Greta Wilm

09.04.2015

Greta ist Ärztin und Gründungsmitglied der KinderAugenKrebsStiftung, von Anfang an dabei, und sagt: „Die KAKS ist für mich wichtig, weil ich das Sehvermögen für ein großes Geschenk halte mit dem man nicht leichtfertig umgehen darf. Kinder tragen die Folgen einer verspäteten Diagnose und Therapie ihr…

Anne Gesthyusen

09.04.2015

Anne Gesthuysen ist seit 2011 Schirmherrin der KinderAugenKrebsStiftung. Die ARD Moderatorin und Schriftstellerin ist selber Mutter eines Jungen und dieses Engagement liegt ihr sehr am Herzen. In einem Interview mit der Zeitschrift “Bunte” sagt sie, warum es ihr so wichtig ist, etwas für Kinder zu…

Verena Egbringhoff

09.04.2015

Verena ist Journalistin und Gründungsmitglied der KinderAugenKrebsStiftung, von Anfang an dabei, und sagt: „Krankheit kann viele Ängste freisetzen und das Gefühl von Ohnmacht. Ich glaube daran, dass Wissen dem Menschen in schwierigen Situationen Macht zurück geben kann. Wenn die seltene Krankheit Retinoblastom wie ein Blitz…

Gregor König

09.04.2015

Vorstandsvorsitzender der KinderAugenKrebsStiftung: „Als Biologe ist es mir ein Anliegen, mich für diese seltene Erkrankung zu engagieren. Es gibt nichts was glücklicher macht, als sich für die Kinder und die Erforschung des Retinoblastoms einzusetzen.“

Franzi

01.06.2014

Bei Franziska wurde mit einem Jahr ein Retinoblastom festgestellt: „Ich habe dadurch mein linkes Auge verloren. Ich lebe seit 28 Jahren nur noch mit einem Auge und komme sehr gut damit zurecht. Ich kann Autofahren, Sport machen, gehe ins Kino und merke kaum Einschränkungen. Seit dem…

Kathrin

01.03.2014

An den Beginn meiner Krankheit kann ich mich nicht direkt erinnern. Ich war damals in der ersten Klasse und trug eine Brille. Irgendwann habe ich mich darüber beklagt, dass ich auf dem rechten Auge Flecken sehen würde. Nach einem Augenarztbesuch wurde ich mit dem Verdacht…

Alena

01.02.2014

„Mein Name ist Alena. Ich bin 17 Jahre alt und hatte mit sechs Monaten ein beidseitiges Retinoblastom. Das linke Auge musste leider entfernt werden und das rechte Auge ist eingeschränkt. Mit sieben Jahren hatte ich eine weitere Tumorerkrankung die ich gut überstanden habe. Beide Krankheiten…

Martin

01.12.2013

Martin Park ist 34 Jahre alt, im Alter von 1 wurde bei ihm ein beidseitiges Retinoblastom diagnostiziert. Zu spät, wie sich herausstellte: Er verlor sein Augenlicht. Seine Mutter habe ihn “nie in Watte gepackt”, sondern gefordert wie ein sehendes Kind. Und so wurde aus dem…