Retinoblastoma Test

 

KAKS Leukokorie Junge CMYK NEU

A simple test with a flashlight camera can help parents find our whether their child may have cancer of the eye (see picture below and see White Eye Detector APP) .

Ein einfacher Test – nämlich ein Blitzlichtphoto – kann Eltern zeigen, ob ihr Kind möglicherweise an einem Retinoblastom erkrankt ist. Wir möchten keine Panik machen, sondern aufklären. Wenn Sie Zweifel haben, suchen Sie einen Augenarzt auf.

Wie mache ich dieses Blitzlichtfoto so, dass ein möglicher Tumor erkannt werden kann?

Das Foto wird mit einer Blitzlichtkamera gemacht werden (am besten digital, siehe auch die White Eye Detector APP). Wichtig bei dem Foto ist, dass es von vorne, d.h. frontal und natürlich mit eingeschaltetem Blitz gemacht wird. Die Funktion, die bei einer Digitalkamera den Rote-Augen-Effekt verhindert, muß für dieses Test-Photo ausgeschaltet sein. Auch sollte der Raum nicht hell sein, damit die Pupillen möglichst weit geöffnet sind. Nehmen Sie das Foto aus ca. 4 Meter Entfernung auf und verwenden Sie den Zoom um den gesamten Kopf des Kindes aufzunehmen. Machen Sie mehrere Fotos, aus unterschiedlichen Richtungen.

Bei gesunden Augen sollten beide den typischen von Blitzlichtfotos bekannten Roteffekt aufweisen.

Sollte das nicht der Fall sein, dann bitte das Photo einem Augenarzt mit dem Hinweis auf Retinoblastomverdacht vorlegen oder (am besten) einem Zentrum für Augenheilkunde vorstellig werden.

Hinweis: in den allermeisten Fällen zeigt sich eine weiße Pupille (Leukokorie) als früher Warnhinweis auf ein Retinoblastom. Dennoch gibt es wenige Fälle von RB Diagnosen, bei denen keine weiße Pupille auf Blitzlichtfotos zu erkennen war. Das liegt daran, dass die Tumore in diesen Fällen in der Peripherie des Augeninneren lagen und nicht zentral auf der Netzhaut.

retinoblastom_test_1

 

Achtung Fehlalarm:retinoblastom_test_2

Show Buttons
Hide Buttons